Unsere Anlage im Überblick

 

Vereinsgeschichte

.. Erste Treffen der Modelleisenbahnfreunde gab es bereits ab März 1978 im damaligen Pionierhaus (Lyzeum). Dort bauten Sie gemeinsam eine Anlage für Schüler zur Freizeitgestaltung. Nach der Fertigstellung der Anlage erfolgte der Umzug auf das Bahnhofsgelände des ehemaligen Bahnhofs Salzwedel-Neustadt, früher Kleinbahn und heute steht dort das AVACON Gebäude, in einen "fast ausgemusterten" Steuerwagen. 

 In diesem Wagen sollte durch die AG 7/64 eine Modellbahnanlage gestaltet werden, das Vorhaben ist leider gescheitert. Dieser Steuerwagen ist noch im Besitz der Draisinenfreunde und steht im Lokschuppen Wittenberge.


Nach der Spaltung in Draisinen- Modellbahnfreunden im Oktober 1985 begann ein neuer Abschnitt in der Geschichte der Modelleisenbahner in Salzwedel.


.. 1985 suchten sieben Eisenbahnfreunde nach einem neuen Domizil und fanden es im April 1986 in der E.-Thälmann-Oberschule, der heutigen G.E. Lessing Grundschule, im dortigen Jugendclubraum.

Ziel war der Bau einer großen Gemeinschaftsanlage in Segmentbauweise, dies war aber nur durch die Gründung einer neuen Arbeitsgemeinschaft möglich.


Am 19.09.1986 fand die Gründungsversammlung mit 7 Mitgliedern statt, die Arbeitsgemeinschaft wurde am 27.11.1986 durch den Bezirksvorstand als

Arbeitsgemeinschaft 7/82

registriert.

Die Mitglieder einigten sich auf den Bau einer Mittelgebirgslandschaft angelehnt an die Strecke Sonneberg - Lauscha - Blechhammer - Probstzella.

Die Anlage wurde hauptsächlich durch Spenden der Pumpenfabrik und vom BW Salzwedel finanziert, verbunden waren damit natürlich auch Arbeitsein-sätze in den entsprechenden Firmen und in der Schule durch entsprechende Patenschaftsverträge.


.. 1987 wurden die Kontakte zu Gleichgesinnten in Nienburg/Weser vertieft, unteranderem durch die Fahrt mit einem kleinen Sonderzug für 300,-M im Oktober.

Für den Abschied von der Dampftraktion am 25.09.1987 in Salzwedel durften wir die Dampflok 50 3618-1 schmücken, die Lok steht im Lokschuppen Wittenberge, das Frontschild und ein Lokschild befinden sich noch in unserem Besitz.


.. 1994 wurde unsere Arbeitsgemeinschaft unter dem Namen

Modelleisenbahnclub Salzwedel e.V.

mit der Registernummer VR53094 im Vereinsregister eingetragen .

 

.. 1995 begann der Bau von Modulen durch einzelne Mitglieder, der Modulbau hat die Möglichkeit geschaffen uns auch außerhalb unserer Clubräume zu präsentieren.

Bei unseren Modulausstellungen arbeiten wir mit Modelleisenbahnern aus Bad Bodenteich, Dannenberg, Ludwigslust, Salzgitter und Wieren zusammen.


.. 2002 traten wir dem Bundesverband Deutscher Eisenbahnfreunde (BDEF) unter der Mitgliedsnummer 542 bei.

 

.. 2007 haben wir auf dem Gelände der Grundschule eine Platane anlässlich des 30 jährigen Bestehens der Einrichtung und dem 20 jährigem Bestehen unseres Vereins gepflanzt. 

.. an unserer Vereinsanlage wird noch immer gewerkelt und umgestaltet, so das es immer wieder auch Abrisse, Neubauten und Sanierungsmaßnahmen gibt, ebenso werden auch unsere Module weiterentwickelt.


Das sind wir heute


 


Clubabend

in der

Grundschule

G. E. Lessing

E. Thälmann-Str.

man findet uns im Anbau der Schule, Zugang über den Hofzugang an der linken Seite der Schule / Fahrradständer

jeden

Freitag 19 bis 22 Uhr

nicht vor Veranstaltungen 

nächste Veranstaltungen


10. & 11.Dez. 2022 Weihnachtsmarkt im 

 Freilichtmuseum Diesdorf

 

01. & 02.Apri. 2023

Grundschule Bad Bodenteich